Routen > „Volta per infern“

„Volta per infern“

Ausgangspunkt
Oficina de información turística de Cala Millor
Avda. Badia de Llevant, 2
Ziel
Oficina de información turística de Cala Millor
Avda. Badia de Llevant, 2
Entfernung
47,30 Km.
Schwierigkeit
Reiseroute
Cala Millor - Son Carrió- Sant Llorenç
Volta per Infern - Sant Llorenç
Son Carrió- Cala Millor.

Vom Ausgangspunkt fahren wir auf der Straße von Sa Torre Nova, die wir am Ortsende von Cala Millor auf der linken Seite finden, in Richtung Porto Cristo bis nach Son Carrió.
In Son Carrió folgen wir der Straße Richtung Sant Llorenç (PMV-4021) und zweigen in den Camí de Son Berga auf der rechten Seite ab. Dieser Weg bringt uns bis zur Straße, die nach Sant Llorenç führt (PMV-4022). Wir fahren unter der Eisenbahnbrücke in die Ortschaft hinein, zweigen nach dem Stoppschild links Richtung Manacor ab und radeln auf der Hauptstaße Richtung Artà; nach etwa 400 m kommen wir zum Weg, der uns zur „volta per l’infern“, der Höllenrunde bringt, und der als Camí de Calicant PMV-3323 beschildert ist.

Ohne den Hauptweg zu verlassen überqueren wir die Kreuzungen des Camí de Calicant Richtung Norden und fahren nach einem Stück Weg, der in schlechtem Zustand ist, auf dem Camí de Sos Ferrers weiter.

Unterwegs kommen wir an den Besitzungen, früheren landwirtschaftlichen Betrieben die heute oft für Agrotourismus genutzt werden vorbei: Ses Bit·les, Sa Talaia, Es Pou und Sa Carbonera. Bei Km 25,8 kommen wir neuerlich zu einer Kreuzung (PMV-2034). Wir folgen dem Weg auf der rechten Seite, dem Camí de Ses Planes i Sa Begura. Ohne abzuzweigen fahren wir weiter bis Sant Llorenç.

Im Ort nehmen wir die Straße nach Artà und nach etwa 400 m den Weg auf der rechten Seite, der uns bis zur Straße Carrer del Pou führt. Wir zweigen links in den Camí de Son Vives ab, von wo wir das Landgut von Son Vives gleich rechts auf einer kleinen Anhöhe sehen können. Wir fahren daran vorbei. An der nächsten Kreuzung beim Vorrang-geben-Schild (Km 34 der Route) zweigen wir rechts ab und kommen zur Straße, die von Son Servera nach Sant Llorenç führt (PM-403). Wir überqueren sie vorsichtig und folgen dem Weg, den wir direkt vor uns finden, dem Camí de Ses Talaies. Dieser Weg ist asphaltiert und führt uns im Zick-Zack durch die Felder der Finca Ses Talaies bis nach Son Carrió. Von hier aus radeln wir bis zur Straße von Sa Torre Nova, auf der wir unsere Route begonnen haben und die uns zurück nach Cala Millor bringt.

Sehenswertes:

  • Naturschutzgebiet (ANEI) von Calicant und Muntanyes d’Artà
  • Bahnhof von Sant Llorenç
  • Der alte Brunnen
  • Pfarrkirche
  • Geburtshaus von Salvador Galmés
  • Windmühle „Molí d’en Gras“